Glossar

Eine der wichtigsten Eigenschaften des (Corporate-) Designers ist es, seine visuelle Übersetzung der zu kommunizierenden Botschaften und Werte möglichst plausibel verständlich zu machen.

Die am Design- oder Brandingprozess beteiligten sind durch unterschiedliche Sichtweisen und verschiedene kulturelle und gesellschaftliche Kontexte geprägt. Begriffe, die Werte und Unternehmenskultur zum Ausdruck bringen, müssen für alle Beteiligten eindeutig und verbindlich gemacht werden.

Die folgenden Begriffserklärungen umfassen einen Basiswortschatz für die einvernehmliche und effektive Kommunikation  zwischen Kunden und Experten. Die Sammlung wird stetig aktualisiert, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Offering

Das Unternehmensangebot, wie z. B. Produkt, Design, Qualität, die Verpackung, Absatz etc. Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Siehe: Public Relations.

Online-Styleguide

Dokumentation des Corporate Designs eines Unternehmens auf einer Website. (Siehe: Corporate Design Manual).

Opinion Leaders | Meinungsführer

Personen, die in einem bestimmten Bereich besonders einflussreich sind und aufgrund ihrer Kompetenz von anderen als Autorität angesehen werden. Die Meinungsführer fungieren z. B. als Vermittlerzwischen (Massen-)medien und ihrem sozialen Umfeld.

Opportunity to See (OTS)

Die Wahrnehmungsmöglichkeit einer Marke durch den Kunden.