Glossar

Eine der wichtigsten Eigenschaften des (Corporate-) Designers ist es, seine visuelle Übersetzung der zu kommunizierenden Botschaften und Werte möglichst plausibel verständlich zu machen.

Die am Design- oder Brandingprozess beteiligten sind durch unterschiedliche Sichtweisen und verschiedene kulturelle und gesellschaftliche Kontexte geprägt. Begriffe, die Werte und Unternehmenskultur zum Ausdruck bringen, müssen für alle Beteiligten eindeutig und verbindlich gemacht werden.

Die folgenden Begriffserklärungen umfassen einen Basiswortschatz für die einvernehmliche und effektive Kommunikation  zwischen Kunden und Experten. Die Sammlung wird stetig aktualisiert, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Identität

Summe aller Merkmale, die ein Individuum, eine Marke oder ein Unternehmen einzigartig und unverwechselbar machen.

Image

Der subjektive Gesamteindruck der Öffentlichkeit gegenüber einem Individuum, einer Marke oder einem Unternehmen. Das Image einer Marke kann das Kaufverhalten der Konsumenten beeinflussen. Ein Image entsteht meist auf der Gefühlsebene geprägt durch positive und negative Assoziationen, Informationen und Wahrnehmungen.

Imagetransfer

Prozess der Übertragung eines bestehenden und gefestigten Images eines Produktes auf ein anderes. Meist erfolgt dies durch Nutzung derselben Marke.

Information Deprivation Disorder

Informationsmangel-Störung. Symptome von Unwohlsein bei Informationsentzug.

Ingredient Brand

Eine Marke für ein Produkt, das Bestandteil eines anderen Produktes ist und nicht einzeln vertrieben wird. Bei dieser Art des Brandings soll die Markierung einzelner Bestandteile, die z. B. für Qualität stehen, auf die Qualitäten des Gesamtprodukts schließen lassen und den Absatz ankurbeln. (z. B. Intel als Prozessor in Computern verschiedener Hersteller)

 

Integrierte Kommunikation

Die Abstimmung aller Marketingaktivitäten eines Unternehmens mit dem Ziel der Stärkung der Marke.

Interface Design

Interface Design bezeichnet die Konzeption und Gestaltung von visuellen Oberflächen, durch die ein Benutzer mit einer Maschine in Interaktion treten kann, z. B. der Einkauf in einem Online-Shop. Das Interface Design, oftmals auch das Web-Design oder Screen Design erfordert große Kenntnisse über Usability und Benutzerverhalten um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Intranet

Ein Computer-Netzwerk innerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation nur für einen geschlossenen Nutzerkreis zugänglich.

Involvement

Grad der Ich-Beteiligung - die Auseinandersetzung und gefühlsmäßige Nähe mit einem Produkt oder Angebot.

Issue

Ein Thema, das öffentlich diskutiert wird und durch PR-Maßnahmen gelöst werden soll.

Issue Management

Beeinflussung der Öffentlichkeit im Sinne des Unternehmens durch Besetzung und Gewichtung von Themen in den Medien.